Cabriotour auf der Deutschen liebste Insel

Der Deutschen liebste Insel, Mallorca, gilt als ideales Ziel für eine Cabrio Rundreise. Als Ziel und Ausgangspunkt Ihrer Inseltour empfiehlt sich das 5-Sterne Hotel St. Regis Mardavall in Portals Nous.

Vom Flughafen Palma ist es nur eine Viertelstunde mit dem Limousinenservice ins sprichwörtliche Paradies. Oberhalb des berühmten Hafens Portals Nous liegt das idyllische 5-Sterne Resort. Da es relativ aufwändig ist, mit dem eigenen Cabrio nach Mallorca zu reisen, stellt Ihnen der hauseigene Vermiet- oder Limousinenservice für eine Tour über die Insel z.B. einen Porsche Boxster S zur Verfügung.

In Ihrer Juniorsuite mit Meerblick können Sie sich mit Champagner, Obstkorb und Süßigkeiten verwöhnen. Außerdem werden Sie entdecken, daß es hier nichts gibt, was es nicht gibt. Im Zimmer müssen Sie keineswegs vom Bett aufstehen, um Ihre Vorhänge zu öffnen, nein – das machen Sie ganz gemütlich vom Bett aus per Knopfdruck.

Beim Frühstück können Sie häufig einen wunderschönen Falken erleben, der über Ihre Köpfe hinwegschwebt. Er ist ganz allein dafür da, um die lästigen Spatzen zu jagen und wird von einem Falkner betreut.




Ab und zu können Sie sogar den Berliner Starfriseur Udo Walz im Hotel treffen. Hier im St. Regis hat er seinen 2. exklusiven Salon auf der Insel. Vor Ihrer Cabrio Tour über die Insel sollten Sie sich unbedingt im riesigen Arabella Spa Wellness Bereich relaxen – vielleicht im Salzwasserpool gleich neben der Sauna und dem Dampfbad. Sie können sich aber noch für vier weitere Pools entscheiden, je nachdem wie kühl, oder tief Sie das Wasser möchten.

Vom chinesischen Bio-Lifting (mit Akupunktur) über Thalasso Anwendungen können Sie auch eine neuartige Pediküre mit lebenden Garra Rufa Fischen testen. Garra Rufa Fische ersetzen Bimsstein und Feile und eliminieren auf sanfte Art und Weise Hornhaut und Druckstellen an den Füßen. Die Aktion der rund 12 mm langen Fischchen wird ergänzt durch eine Vor- und Nachbehandlung mit Pflegeprodukten und Massage.




Ein hochqualifiziertes Team von Therapeuten und Spa-Spezialisten, unter ihnen zwei chinesische Ärzte, widmet sich all jenen, die nach dem Einklang von Körper, Geist und Seele streben. Die Gäste haben die Wahl zwischen traditionellen fernöstlichen und neuen westlichen Heilmethoden, diversen Formen der Thalasso-Therapie, Ayurveda, Hot Stone, raffinierten Beauty-Behandlungen mit Sofortwirkung und einem hochmodernen Fitnessbereich.

St. Regis steht für die perfekte Kombination von zeitloser Eleganz, moderner Noblesse sowie herausragender Dienstleistung und setzt somit höchste Standards. Nach dem Vorbild des ersten, legendären Hotels unter St.-Regis-Flagge, das Colonel John Jacob Astor 1904 in New York in Midtown Manhattan errichtete, begeistern die derzeit 20 Hotels und Resorts anspruchsvolle Geschäfts- und Urlaubsreisende in den exklusivsten Lagen der gefragtesten Metropolen und begehrtesten Feriendestinationen.

Mit gediegener Gastlichkeit und maßgeschneidertem Service sprechen die Hotels und Resorts von St. Regis alle Sinne der Gäste an. Detailverliebte, atemberaubende Architektur sowie erlesenes Mobiliar betonen die Einzigartigkeit jedes Hotels – von New York bis Peking, von Bora Bora bis Mallorca.

Dabei spiegelt jedes der herausragenden Häuser den unverwechselbaren Charakter seines Standortes wider. Tradition und Anspruch der St. Regis Hotels & Resorts finden eine Fortsetzung: Neueröffnungen in Nord-, Mittel- und Lateinamerika sowie in Asien und Afrika werden mit Spannung erwartet.



Auf Wunsch stehen nach englischer Tradition und in legendärer St. Regis Manier ausgebildete Butler bereit. Hemden knitterfrei bügeln, Koffer ein- und auspacken, Botengänge erledigen – das sind die klassischen Butler-Dienste, die für gewöhnlich in Hotels angeboten werden.

Im St. Regis Mardavall Mallorca Resort übernimmt der Butler weitaus mehr Aufgaben: Er ist ein treuer Wegbegleiter, der aus dem Aufenthalt seiner Gäste ein unvergessliches Erlebnis macht. Geschult in protokollarischen Belangen und den Idealen der Gastfreundschaft verpflichtet, trifft er hinter den Kulissen alle organisatorischen Entscheidungen, die zur Erfüllung der Bedürfnisse seiner Gäste notwendig sind.




Einer der Kultdrinks des St. Regis Mardavall ist der Klassiker Bloody Mary. Er entstand In der King Cole Bar des St. Regis New York vor 75 Jahren. Ferdinand Petiot, Barkeeper in Harry’s Bar in Paris, hatte einst einen sehr verkaterten Briten zu Gast. Er kredenzte ihm eine besondere „Kater-Mischung“ aus Wodka und Tomatensaft. Weil der Brite über seine Gattin schimpfte – über „bloody Mary“ – benannte er sein Getränk nach ihr.

Als Ferdinand Petiot daraufhin im St. Regis New York zu Gast war und sich in der King Cole Bar seine Kreation, verfeinert mit schwarzem Pfeffer, Salz, Tabasco und Worcester-Sauce zubereiten ließ, wurde er direkt engagiert – und bald war ganz New York verrückt nach Bloody Mary. Auch heute noch ist der Cocktail der Signature-Drink von St. Regis Hotels & Resorts.

Es ist zwar kein Problem die gesamte Urlaubszeit hier im exklusiven Ambiente zu verbringen, trotzdem empfehlen wir eine Rundtour über die Insel. An einem Tag können Sie von Portals Nous an der Westküste Richtung Norden fahren und gemütlich über die Ostküste Richtung Palma fahren. Von dort sind es noch 10 Minuten bis zum Hotel, wo Sie den Abend mit einem gemütlichen Dinner im Gourmet Restaurant Es Fum ausklingen lassen können. (Text: Monika Küspert)

www.stregis.com/mardavall









   

Weitere Reiseartikel